Erdbeerquarktorte

Aus FC Schinke09

Diese Torte hat den Namen Erdbeerquarktorte, sie könnte aber genau so gut Himbeerquarktorte heißen, weil man das Rezept auch mit Himbeeren machen kann.


Zutaten

leckere Himbeerquarktorte
vergrößern
leckere Himbeerquarktorte
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 50 g Butter
  • 50 g Haselnüsse
  • 500 g Schichtkäse (alternativ kann man auch einfach 250g 40%igen und 250g 20% Quark nehmen)
  • 250 g Topfen oder Quark (0,2 Prozent Fett)
  • 3 Eier
  • 175 g Zucker
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 750 g frische, reife Erdbeeren (ersatzweise gehen auch Himbeeren, Johannisbeeren sind sicherlich auch eine Versuch wert; wisst Ihr noch, was Stachelbeeren sind?)
  • 2 EL Zucker
  • einige Tropfen Zitronensaft

Wie es geht

Die Löffelbiskuits zerkrümeln, entweder im Mixer oder indem man mit dem Nudelholz darüber rollt. Die Krümel mit der flüssigen Butter übergießen und kurz einweichen. Unterdessen die Haselnüsse im 150 Grad Celsius heißen Ofen oder in einer trockenen Pfanne circa 10 Minuten rösten, bis sie duften. Im Zerhacker nicht zu fein zerkleinern. Unter die eingeweichten Brösel arbeiten. In eine Springform verteilen und glatt streichen.

Für die Quarkmasse Schichtkäse, Quark und Eier mit dem Handrührer mischen, dabei mit Zucker, Vanille und abgeriebener Zitronenschale würzen. Auf dem vorbereiteten Boden verteilen.

Den Kuchen eine halbe Stunde im mäßig warmen Ofen (150 Grad Celsius!) backen. Im Ofen auskühlen lassen, so bleibt er besser in Form, als wenn man ihn einem zu großen Temperaturunterschied aussetzt.

Die Erdbeeren waschen, auf Küchenpapier abtrocknen, entstielen. Dicht an dicht auf der Oberfläche verteilen. Die restlichen Erdbeeren werden mit Zucker glatt gemixt und mit Zitronensaft abgeschmeckt. Sie schmecken als Sauce zur Quark-Erdbeer-Torte.